Mit mir arbeiten

Coachingangebot

Was ist coaching?

Coaching ist ein zeitlich überschaubarer Prozess, bei dem die gecoachte Person sich mit einem aktuellen Thema aus ihrem persönlichen Umfeld auseinandersetzt. Der Coach unterstützt bei der Planung konkreter Schritte und hilft dem Coachee dabei, die Dynamiken der Situation klarer zu fassen. Am Ende steht eine verbesserte Lebenssituation des Coachees.

Wer kann sich coachen lassen?

Grundsätzlich ist Coaching für alle Personen geeignet, die eine Veränderung in ihrem Leben wünschen. In einem kostenlosen Erstgespräch ergründen Coach und Coachee gemeinsam das Anliegen und entscheiden, ob ein Coaching hier unterstützend wirken kann. Ich biete Coaching speziell für die u.a. Personengruppen an:

1. Berufseinsteiger und Berufseinsteigerinnen

die sich mit ihren Erfahrungen und ggf. Perspektiven im Job bewusst auseinander setzen wollen. Ausgangspunkte können Fragen sein wie:

  • Wie möchte ich meinem Chef gegenüber auftreten?
  • Wie nehme ich meine Rolle im Kollektiv der Kollegen wahr?
  • Was bedeutet Arbeit überhaupt für mich?
  • Welche weiteren Veränderungen bringt diese neue Lebensphase mit sich und wie finde ich einen passenden Lebensentwurf?

Der Berufseinstieg ist für jede Person eine individuelle Erfahrung, häufig zeigen sich jedoch Parallelen. Darum biete ich zu diesem Thema momentan Einzelcoachings und zukünftig auch Gruppenabende an. Bitte sprechen Sie mich darauf an.

Ich selber habe 2 Jahre in der Berliner Unternehmensberatung „partake AG“ gearbeitet und mich ausführlich mit den o.a. Fragen auseinander gesetzt.

2. Selbstständige und solche die es werden wollen

Ich unterstütze bei der Spezifizierung des Geschäftsanliegens und beziehe dabei sowohl die persönliche als auch die geschäftliche Ebene mit ein.

Auf der persönlichen Ebene arbeite ich mit den u.a. Coaching Methoden sowie mit kreativen Methoden wie Flow-writing und City-walk-abouts. Auf der geschäftlichen Ebene arbeite ich mit den Methoden Business Model Canvas und Start-up Wheel.

Ich wende mich hierbei speziell an Personen in der frühen Start-up Phase der Ideenentwicklung und -konkretisierung.

Meine Ausbildung bei den Kaospiloten beschäftigte sich mit verschiedenen Start-up Modellen. Ich bin in diesem Bereich gut vernetzt und teile dieses Wissen gerne.

Wie läuft ein Coaching Prozess ab?

Erstgespräch: In einem kostenlosen Erstgespräch ergründen Coach und Coachee gemeinsam das Anliegen und entscheiden, ob ein Coaching hier unterstützend wirken kann. Das Erstgespräch dauert ca. 1,5 Stunden.

Coaching-Sitzung: Jede Coaching Sitzung dauert ca. 1,5 Stunden. Der Coachee stellt sein Anliegen und seine aktuellen Wünsche und Gedanken dar. Der Coach fragt nach und arbeitet nach den u.a. Methoden auf das vom Coachee anvisierte Ergebnis zu.

Abschluss: Die Anzahl der Coaching-Sitzungen richtet sich nach den Bedürfnissen des Coachees. Coach und Coachee vereinbaren die Anzahl der Coaching-Sitzungen im Erstgespräch. Der Durchschnitt um vom Erstgespräch zu merklichen Veränderungen zu gelangen liegt bei 6 Sitzungen in 2 bis 3 Monaten.

Ein Coaching ist immer ein zeitlich überschaubarer Prozess und überschreitet nur in Ausnahmefällen eine Anzahl von 12 Sitzungen.

Coach und Coachee schließen zu Beginn einen formalen Coaching-Vertrag ab, der rechtliche Rahmenbedingungen regelt. Diesen Vertrag können Sie hier herunterladen: HANDOUT DCV Vertrag Coaching

Was ist Coaching nicht?

Coaching ist keine Therapie. Es geht nicht um die Bearbeitung tiefgehender persönlicher Probleme, sondern um benennbare und überschaubare Themen aus dem beruflichen wie auch privaten Kontext.

Über mich:

Kick off meeting Ursel

Im Bereich Coaching verfüge ich über 3-jährige Erfahrung im kollegialen Coaching im Rahmen meiner Ausbildung an der Schule Kaospilots, international school for creative business design and social innovation, sowie über eine 7-monative Intensivausbildung bei der Coaching Spirale.

 

 

Ich führe ein eigenes Unternehmen Quest-on, welches Lernmaterialien aus der Perspektive der persönlichen Entwicklung konzipiert und umsetzt. Ein Beispielprodukt ist das Learning Toolkit „my personal journey“, das internationale Freiwillige durch Reflektionsfragen und -übungen während ihrer Zeit im Ausland pädagogisch begleitet.

Mein Studium der Erwachsenenbildung (Master of Arts) bietet den wissenschaftlichen Unterbau dieser pädagogischen Arbeit.

Ich habe 2 Jahre bei der Unternehmensberatung partake als Consultant Design Thinking gearbeitet  und habe Gruppen bei der Entwicklung kreativer und innovativer Geschäftsideen unterstützt.

Coaching-Methoden:

Ich arbeite vor allem mit den Methoden

Eisberg Modell nach der Coaching-Spirale: jede Situation besteht wie ein Eisberg aus sichtbaren Elementen, also Dingen, die wir mit unseren Sinnen wahrnehmen können, und unsichtbaren Elementen, die gewissermaßen unter der Wasseroberfläche versteckt sind. Diese unsichtbaren Dinge spielen sich innerhalb unseres Wahrnehmungsapparates ab, wie z.B. Gedanken, Gefühle und Einstellungen. Das Eisberg Modell hilft dabei, Einsicht in den unsichtbaren Teil zu erlangen und dort bewusst Gedanken, Meinungen und Wahrnehmungsmuster zu betrachten und ggf. zu verändern.

mäeutische Betrachtung eigener Interpretationen: diese bereits von Sokrates verwendete Dialogtechnik untersucht den Wahrheitsgehalt der subjektiv interpretierten Wirklichkeit. Die eigenen Interpretationen können für die Person selbst förderlich oder unförderlich sein. Die bewusste Betrachtung zeigt mögliche erweiterte Perspektiven auf.

Identitätsmuster nach der Coaching-Spirale: Menschen lassen sich nach psychologischen Kriterien in Gruppen mit verschiedenen Wahrnehmungsfiltern einordnen. Die Zuordnung ist nie absolut, kann aber der einzelnen Person ein eigenes Wahrnehmungsmuster deutlicher vor Augen führen und so eine größere Wahlfreiheit und Handlungsspielraum eröffnen.

Allen Methoden liegt ein ressourcenorientierter Ansatz zugrunde, bei dem davon ausgegangen wird, dass der Coachee das Potenzial zum Umgang mit den eigenen Themen in sich trägt. Aufgabe des Coaches ist es, dieses Potenzial sichtbar und dem Coachee zugänglich zu machen, so dass er bzw. sie daraus Einsichten und weitere Schritte ableiten kann.

Anmeldung:

Einzelcoaching: Einzelcoachings können mit mir per Telefon oder email vereinbart werden: 017661869607, ursel.bi@gmail.com

Gruppenabende: In den Gruppenabenden beschäftigen wir uns im Dialog mit den persönlichen Themen rund um das Thema Berufseinstieg. Dabei verwende ich Methoden wie z.B. Storytelling und Circle-talk.

Die Gruppenabende finden auf Anfrage statt und dauern ca. 2 Stunden.

Kontakt:

Ursel Biester

017661869607
ursel (Punkt) bi (bei) gmail (Punkt) com

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre email.